Aktuelles

BUGA-Mitarbeit:

Die Fachwartvereinigung hat sich im vergangenen Jahr entschieden, eine Woche Standdienst zu machen. Wir haben uns die 25. Kalenderwoche ausgesucht. Es ist die 2. Woche der Pfingstferien, daher ist mit einem hohen Besucheransturm zu rechnen. Der Beirat hat bei seiner letzten Sitzung entschieden, dass täglich 4 Personen in 2 Schichten Standdienst machen sollen. Einmal von ca. 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr, und von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Erfreulicherweise haben sich auf den gestrigen Aufruf bereits zwei Personen für den Standdienst gemeldet. Wir bedanken uns im Voraus.

Sofern Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte beim Schriftführer oder beim Vorstand.

(31.05.2019)

Lehrfahrt 2019:

Am 13.07.2019 findet die diesjährige Lehrfahrt, zusammen mit den neu ausgebildeten Fachwarten statt. Wir starten um 7.00 Uhr auf dem Parkplatz Viehweide und fahren nach Heidelberg zur dortigen Gärtnerfachschule. Nach einer Führung über das Gelände eine Mittagspause, dann Fahrt zum Hermannshof bei Weinheim. Rückkehr gegen 19.00 Uhr.

Interessenten melden sich bitte bis zum 07.06.2019 an. Der Teilnehmerbeitrag beträgt für dei Fahrt und die Führung 15,00 €. (31.05.2019)

Mitgliederversammlung des Kreisverbandes:

Bei der Sitzung des Kreisverbandes wurde der 1. Vorsitzende Eugen Gall für eine weitere Periode von 4 Jahren im Amt bestätigt. (31.03.2019)

Fachwartausbildung:

Was lange währt, wird endlich gut.

Die Fachwartausbildung wurde mit den Prüfungen abgeschlossen. Es haben 11 Personen die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Offen sind noch der Veredelungskurs sowie die Lehrfahrt. Dann werden die Urkunden den Teilnehmern übergeben. (31.03.2019)

BUGA: Die letzte Notiz vor der Eröffnung

Der Beirat der Fachwartvereinigung hat sich einstimmig entschieden, auf dem Gelände keine Pflegemaßnahmen mehr durchzuführen. (31.03.2019)

BUGA:

Wenige Themen belasten die Vorstandschaft und den Beirat so sehr wie Aktivitäten rund um die BUGA. Die Fachwartvereinigung hatte sich im Juli 2018 entschieden, das Gießen und die Pflege des Geländes zu übernehmen.
Heute sieht sich die Vorstandschaft dazu nicht mehr in der Lage: Zwischen den Büschen und Bäumen wurde Rollrasen verlegt. Den Rollrasen fach- und sachgerecht zu gießen, das ist ein Zeitaufwand, den die Vorstandschaft nicht mehr erbringen kann.
(25.10.2018)

Rund um den Apfel

Am 14.10.2018 fand die Veranstaltung “Rund um den Apfel” wieder in der Obsthalle des Botanischen Obstgartens statt. Von Veriensmitgliedern kamen alleine rund 80 verschie-dene Äpfel- und Birnensorten zusammen, so dass nur noch wenige Sorten vom Versuchs-gut in Heuchlingen dazu kamen. Interessant waren die Unterschiede in den Größen der Walnusskerne zwischen dem “Wildling” und den Edelsorten. Dank der Mithilfe von einigen Veriensmitgliedern und durch die Unterstützung von Freunden konnten wir Kaffee und Kuchen sowie Säfte und einen Fleischkäseweck anbieten. Leider blieb die Arbeit überwiegend am Vorstand hängen, so dass – trotz des sehr guten Presseberichts – die Frage offen bleibt, ob und wann es eine Neuauflage der Veranstaltung geben wird.

BUGA- News.

Bei der Beiratssitzung im Juli 2018 haben wir beschlossen, dass die Fachwartvereinigung die Pflege des BUGA-Geländes übernimmt: wir kümmern uns um das Gießen und der Pflege der Büsche und Bäume.

Weiter wurde in diesem Zusammenhang mit dem Landesverband LOGL ein Sonder – Schnittkurs vereinbart. Herr Heinzelmann wird am 04.09.2018 ab 17.00 Uhr auf dem Gelände die Bäume als Spalier schneiden. Interessenten sind dazu herzlich eingeladen. Treffpunkt 16.45 vor dem Zugang zum Gelände.

Ein Hinweis: Die Rosen wurden nicht von den Fachwarten geschnitten!


Mitgliedsantrag

Sie haben eine Ausbildung zum Fachwart erfolgreich abgeschlossen und möchten sich mit anderen Fachwarten fachlich austauschen und fortbilden, dann sind Sie – bei der Fachwartevereinigung Heilbronn herzlich willkommen.

Für die Mitgliedschaft in der Fachwartevereinigung klicken Sie bitte hier,
Wir freuen uns Sie bei uns begrüßen zu können.

FWHN – Mitgliedsantrag


Neuer Ausweis in der Sachkunde

Informationen zur Beantragung der neuen Ausweise  in der Sachkunde
Für die Besitzer eines Nachweis für die Sachkunde im Pflanzenschutz sind entscheidende Änderungen in Kraft getreten. Der Sachkundenachweis ist mit Einführung des Gesetzes zeitlich nicht mehr unbegrenzt gültig.

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Informationen und beantragen den neuen Ausweis ohne zeitliche Verzögerungen.

Mit Inkrafttreten des neuen Pflanzenschutzgesetzes am 14.02.2012 und der neuen Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung am 06.07.2013 gilt ein neues Verfahren für die Bescheinigung der Sachkunde im Pflanzenschutz.

Jeder, der beruflich

  • Pflanzenschutzmittel anwendet,
  • Pflanzenschutzmittel verkauft,
  • nicht-Sachkundige im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses oder einer einfachen Hilfstätigkeit anleitet oder beaufsichtigt oder
  • über den Pflanzenschutz berät
  • oder eine Prüfung in der Sachkunde, z.B. im Rahmen einer Fachwarteausbildung abgelegt hat

muss ab dem 26.11.2015 den bundeseinheitlichen Sachkundenachweis (SKN) im Scheckkartenformat besitzen. Das heißt die vorhandene Bescheinigung/Prüfungszeugnis der Sachkunde wird durch diesen Nachweis im Scheckkartenformat ersetzt. Des Weiteren ist in 3 Jahren einmal eine Fortbildungsveranstaltung zu besuchen. Für die Teilenahme an der 4-stündigen Fortbildung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung, die Sie bitte zu Hause aufbewahren. Die bisherigen Fortbildungen sind bis 31.12.2015 gültig. Ab 01.01.2016 muss für den neuen 3-Jareszeitraum eine neue Fortbildungsveranstaltung besucht werden.

Antragsstellung und Fristen:
Die Beantragung des neuen SKN muss bis zum 26.05.2015 bei der zuständigen Stelle/Landratsamt des Bundeslandes erfolgen, in dem der Sachkundige wohnhaft ist.

Die Beantragung muss über das Internet durchgeführt werden ein Antrag in Papierform ist nicht mehr möglich. Sollten Sie über keinen Internetzugang verfügen kann der Antrag von Bekannten auch auf der Internetseite des Landratsamts heruntergeladen werden.

Aktuelle Information bzgl. Antrag per Post

Nach einer Antragsstellung wurde am 03.11.2014 dem Antragssteller mitgeteilt, dass die Anträge nur noch Online über das nachfolgend beschriebene Verfahren möglich ist. Bitte beachten Sie dies und beantragen den Ausweis übers Internet.

Falls Sie sich über das Verfahren zusätzlich informieren möchten wenden Sie sich bitte an das

Landratsamt Heilbronn – Tel.: 07131 / 994 – 0
E-Mail: Landwirtschaftsamt@Landratsamt-Heilbronn.de

 

Antrag über Internet:

Unter folgendem Link kann der Antrag online gestellt werden:

https://www.pflanzenschutz-skn.de

 

Wir empfehlen die Antragstellung über Internet mit Registrierung. Dies hat den Vorteil, dass Sie als Antragsteller/in den Bearbeitungsstatus verfolgen und gegebenenfalls Ergänzungen oder Korrekturen vornehmen können.

 

Beachten Sie beim Ausfüllen des Antrags die zusätzlichen Hinweise für Baden-Württemberg.
Sie wählen das zuständige Bundesland (Baden-Württemberg) aus und finden über die Eingabe der Postleitzahl das entsprechende Landratsamt.

 

Bitte zuvor von der vorhandenen Bescheinigung/Prüfungszeugnis der Sachkunde eine PDF oder JPEG Datei erstellen, da dieser Nachweis als Anhang mit dem ausgefüllten Antrag versendet wird.

 

Kosten:
Die Ausgabe des Sachkundenachweises ist gebührenpflichtig nach den jeweils gültigen Regelungen bei den zuständigen Behörden.